Beiträge

Eine Ehre für KulturgartenNRW

Das wir diesen wunderbaren,  von uns allen hochgeachteten Menschen, als Ehrenmitglied in unserem Verein gewinnen konnten, ist für uns ein absolutes Highlight.
Obwohl Werner Hahn unsere Nachbarregion Hagen – leider – verlässt und seine Zukunft in Siegen gestalten wird, hat er sich doch bereit erklärt, unsere Ehrenmitgliedschaft im Kulturgarten NRW anzunehmen.

 

Wir sind alle sehr glücklich darüber, denn er hat uns bisher so positiv ehrenamtlich unterstützt, dass jede Benefiz-Veranstaltung mit ihm ein voller Erfolg geworden ist.

 

Willkommen bei uns – eigentlich fühlen WIR uns dadurch geehrt, dass SIE an unserer Seite sind. Danke auch noch einmal für Ihre außerordentlich tollen Leistungen, die Menschen bei den Benefiz-Auktionen so wunderbar begeistern zu können.
Wir hoffen, ihm in absehbarer Zeit seine Ehrenurkunde überreichen zu können. Beide Seiten sind augenblicklich in vollem Einsatz – aber wir freuen uns schon darauf und werden dann hier wieder berichten.

 

 

Linde Arndt im Namen aller Mitglieder des KulturgartenNRW

.

.

.

.

.

Sie hat es sich verdient – Ehrenmitgliedschaft für Bettina Brökelschen

Bettina Brökelschen (rechts) bekommt von Linde Arndt (links) die Urkunde als Ehrenmitglied des KulturgartensNRW e.V. übersandt Foto: (c) Rolf Reitzki

Wenn man sich wundert, dass ein gerade erst gegründeter Gemeinnütziger Verein noch vor dem offiziellen Start bei der Gründung bereits ein Ehrenmitglied erkürt, dann muß man einfach die Vorgeschichte kennen, die zu so einer Handlung geführt hat.

Sie ist ein für uns ganz großartiger Mensch, der – trotz eigener persönlicher großer Probleme – immer ein Herz, Zeit und Einsatz für andere Menschen mit Problemen hatte und hat und für den  es einfach eine Verpflichtung ist, zu helfen, und zwar uneigennützig.
Dabei ist sie eine hervorragende Künstlerin, die sich seit Jahren nicht nur im Raum Dortmund einen Namen gemacht hat. Es gibt kaum eine karitative Veranstaltung, wo sie nicht in irgendeiner Art und Weise mitwirkt. Sie ist für uns alle ein kostbarer Freund.

Als Bettina ihre Freundin Gisela Arp aus Hamburg eine Kopie der Urkunde schickte freute diese sich riesig. Denn Frau Arp ist nicht nur ein Fan von Bettina, sie förderte sie auch in der Zeit als sie in Dortmund studierte, nach Kräften. Hielt Reden bei ihren Vernissagen. Begleitete sie zu den Fernsehauftritten und baute die Künstlerin immer wieder auf wenn es mal nicht so gut lief. Seit anfang der 90 Jahre begleitete Gisela Arp die Künstlerin und tut das bis heute und kommt sogar aus Hamburg um die Ausstellung zum Beispiel im Torhaus ihrer Freundin Bettina zu besuchen.

Es ist schön zu wissen, was ein künstlerisches Netzwerk bedeutet und wie dieser Zusammenhalt wächst und wie besondere Leistungen auch im Kreis der Künstler ihre Anerkennung finden.

Wir haben inzwischen bei unserem eingetragenen Verein ein kleines, aber stetig wachsendes Netzwerk von Gleichgesinnten und freuen uns sehr, unter anderem so tolle Mitglieder wie Bettina Brökelschen in unseren Reihen zu haben.